Neupack: Streikbrecher-Becher igitt!! Milram im Visier

Postkartenaktion der IGBCE soll Abnehmer von Streibrecher-Bechern von Neupack unter Druck setzen.

Die Kölner Wobblies hatten in einer Soli-Erklärung mit den Streikenden bereits eine ähnliche Anregung gegeben: Man könnte doch die Abnehmer der Plastikbecher angehen, um Druck auf Neupack und seine patriarchalen Besitzer, die Familie Krüger, zu machen. (Siehe Solierkärung 12. 11. 2012) Gleiches hatten New Yorker Wobblies mit dem Käseproduzenten Tnuva erfolgreich vorgemacht. (Siehe hier)

Jetzt kommt die Aktion tatsächlich. Nicht schlecht: Die IGBCE hat Postkarten erstellt, die an zwei Molkereienn verschickt werden können, welche Prokukte von Neupack beziehen. Darauf folgender Text:

Lecker, lecker, aber … mir schmeckt das nicht mehr so gut, denn ich habe erfahren, dass Sie Neupack-Produkte verwenden. Das ist gut so, aber deren Beschäftigte sind im Arbeitskampf, weil die Unternehmerfamilie Krüger sich weigert, mit der IG BCE einen Tarifvertrag abzuschließen.

Ich fordere Sie auf: Nehmen Sie Ihre unternehmerische Verantwortung wahr und machen Sie bei Neupack Ihren Einfluss geltend, damit es zu einem Tarifvertrag kommt und mir Ihre Produkte weiterhin schmecken.

Die Postkarten können beim verantwortlichen IGBCE-Sekretär Zafer Ates unter  der Nummer 0160 96 96 59 98 oder per E-mail Zafer [dot] Ates [at] igbce [dot] de bestellt werden.

Sie sollen an folgende Adressen verschickt werden:

Deutsche Milchkontor GmbH (DMK)
Geschäftsführung
Flughafenallee 17
28199 Bremen

und

Heideblume Molkerei
Elsdorf-Rotenburg AG
Geschäftsführung
Molkereistraße 6
27404 Elsdorf

Der Deutsche Milchkontor (DMK) gilt als größtes deutsches Molkereiunternehmen. Er ist 2011 durch die Fusion der Molkerei-Genossenschaften Nordmilch und Humana entstanden. Die bekanntesten Marken sind Milram und Humana. “Das Unternehmen vermarktet fast ein Viertel der in Deutschland erzeugten Milch und beschäftigt rund 5.700 Mitarbeiter an 23 Standorten”, schreibt das Branchenblatt Lebensmittelpraxis am 14. August 2012.

Sicher freuen sich die Neupack-Geschäftspartner über E-mails besorgter Kunden. Hier ein paar Adressen: holger [dot] battling [at] elsdorfer [dot] de, arne [dot] plifke [at] elsdorfer [dot] de, Katharina [dot] Kohle [at] elsdorfer [dot] de, Christina [dot] Luettke [at] elsdorfer [dot] de, info [at] dmk [dot] de, hermann [dot] cordes [at] dmk [dot] de, michael [dot] feller [at] dmk [dot] de

Aufkleber gegen Milram-Produkte?

Was kommt als nächstes? Wir warnen DRINGENDST vor folgender Aktion: Aufkleber, die in Supermärkten auf Milram-Produkte und andere Marken geklebt werden. Denkbar wäre z.B. der Aufdruck: Streikbrecher-Becher?? Igitt. Solidarität mit Streik bei Neupack! Zwar könnte sich so jede klassenbewusste Arbeiterin (jeder Arbeiter) leicht im Alltag beim Einkauf solidarisch zeigen. Aber sowas verstößt gegen Gesetze (Sachbeschädigung), wenn auch nicht in besonders schwerem Maße. (Mit einer ähnlichen Aktionsform hatten Unterstützer_innen von Emmely 2008 in verschiedenen Städten Druck auf die Supermarkt-Kette Kaiser’s ausgeübt.)

Mehr erfahren:

– Infos zum Arbeitskampf bei Neupack: http://www.labournet.de/branchen/sonstige/verpackungen/neupack/

– Abnehmer erfolgreich unter Druck gesetz: New Yorker Wobblies gegen Tnuva http://www.wobblies.de/?p=1340

– Kaisers kündigt – KundInnen kleben: Soli-Aktion für Emmely 2008 http://de.indymedia.org/2008/08/224439.shtml

– Marken der Deutschen Milchkontor GmbH: http://www.dmk.de/de/marken/

– Produkter der Elsdorfer Molkerei: http://www.elsdorfer.de/Suesse-Snacks-Desserts.21+M5c2ee4914c4.0.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.