Aktionen bzgl. Privatisierung der Seniorenwohnanlagen in Kassel

Bezüglich der von der Stadt beabsichtigten (Teil-)Privatisierung der Seniorenwohnanlagen wird es in nächster Zeit zu Aktionen kommen. Im März wird in der Stadtverordnetenversammlung über einen Antrag der Fraktion Kasseler Linke beraten, in dem gefordert wird
– die beabsichtigte Privatisierung von zunächst 49 % der Anteile der Seniorenwohnanlagen Kassel GmbH sofort zu stoppen
– Vorschläge für den langfristigen Erhalt des Angebots an Altenpflegeeinrichtungen in kommunaler Hand zu erarbeiten
und
– die Bezahlung der Beschäftigten im Tarifsystem des Öffentlichen Dienstes sicherzustellen.

Gleichzeitig soll die Stadt aber auch nicht aus der Verantwortung entlassen werden, die sie hier und heute für die Arbeitsbedingungen in den Betrieben hat, welche unter ihrer Trägerschaft stehen.

Über den Antrag wird zunächst am Dienstag, den 5. März ab 17 Uhr im Sozialausschuss der Stadtverordnetenversammlung und dann am Montag, den 18. März ab 16 Uhr in der Stadtverordnetenversammlung selbst abgestimmt.

Beide Sitzungen sind öffentlich.

ver.di ruft alle Interessierten zur kritischen Begleitung der Sitzungen auf und sieht die Beratung des Antrags als Chance, Öffentlichkeit über die Arbeitsbedingungen in der Altenpflege herzustellen.
Dazu treffen wir uns am 5. März etwas früher vor dem Eingang des Rathauses und werden dann die Sitzung um 17 Uhr gemeinsam besuchen. Für den 18. März, den Tag der Stadtverordnetensitzung, wird wahrscheinlich eine Versammlung vor der Sitzung angemeldet.

Die antragstellende Fraktion bietet desweiteren an, ihre öffentliche Fraktionssitzung am 14. März ab 19 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof zu besuchen, auf der die beabsichtigte Privatisierung der SWA und die Arbeitsbedingungen in der Pflege Thema der offenen Diskussion sein werden.

siehe zum Thema auch: http://www.hna.de/lokales/kassel/verdi-lehnt-verkauf-2752336.html

http://www.hna.de/lokales/kassel/seniorenheime-verkauf-2673721.html

http://www.hna.de/lokales/kassel/protest-gegen-verkauf-2672603.html

http://kasseler-linke.de/pressemitteilungen/980-seniorenheime-lindenberg-und-fasanenhof-vor-verkauf

 Der nächste Altenpflegestammtisch findet statt am 12. März ab 20 Uhr im Restaurant Finkenherd (das letzte Treffen musste aufgrund dortiger Renovierungsarbeiten kurzfristig in ein anderes Lokal verlegt werden).

Ein Gedanke zu „Aktionen bzgl. Privatisierung der Seniorenwohnanlagen in Kassel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.